Forstteich im Wildecker Tal

Der Forstteich wurde im Herbst 2017 abgelassen und der vorhandene Besatz an Fischen und Muscheln in andere Teiche umgesiedelt. Wegen starker Eutrophierung wurde zwei mal in Folge gesömmert und gewintert. 2019 wurde mit Spezialgerät der Teichboden ausgemäht und das Schnittgut aus dem Teich entnommen. Zur Vermeidung von zu viel Laubeintrag und Beschattung des Teiches wurde anschließend ein Schnitt an den Erlen im Uferbereich vorgenommen und der Teich Anfang 2020  für die anstehende Fortpflanzungszeit der Lurche auf eine Höhe von zunächst 80 cm bespannt.  Zeitnah soll noch alte Folie aus dem Damm entfernt werden und eine Steinschüttung  zum Schutz der Dammböschung eingebracht werden.   Danach kann der Teich voll bespannt werden und wieder mit heimischen Fischarten wie Bitterling sowie der GroßenTeichmuschel besetzt werden. Er dient dann wieder Vogelarten wie u.a. dem Schwarzstorch, Zwergtaucher, oder Eisvogel als Nahrungs,- und Bruthabitat.